Skip to main content

  

Folien als virtueller Hintergrund (2)

Methodenkoffer – Zoom-Folien als virtueller Hintergrund 

Wie kann ich meine Powerpoint-Präsentation als virtuellen Hintergrund verwenden und so meinen Vortrag persönlicher machen? 

>> geeignet für virtuelle Vorträge, Präsentationen oder Besprechungen

 

Manchmal wünsche ich mir, dass ich während einem Onlinevortrag nicht stundenlang auf eine Präsentation schauen muss. Oder ich finde es schade, dass ich keine Präsentation habe, die ich anschauen kann, während ich Erklärungen von jemandem erhalte. 
Ich wünsche mir also eine Mischung zwischen Präsentation und Live-Online-Moderation, so wie es auch bei einer echten „Live“-Präsentation normal ist. Es wäre super, wenn ich also den Referenten und die Folien gleichzeitig sehen könnte. 

Bis jetzt werden virtuelle Veranstaltungen meist so durchgeführt, dass entweder die Moderation oder die Referentin bzw. der Referent zu sehen sind, oder aber die Folien via Screensharing.Über eine Funktion in Zoom ist es möglich, in unsere Präsentation ein kleines Bild einzufügen, in dem wir zu sehen sind. D.h. es wird unser Live Bild in die Folien integriert – wie bei einem Fernseher das »Picture-in-Picture Verfahren«. Man könnte so sogar live auf Teile der Folie zeigen, als stünde man vor einem großen Screen in einem echten Raum. So wird die Präsentation interaktiv gestaltet. Das macht die ganze Präsentation wesentlich persönlicher. Wie das genau funktioniert oder aussehen kann, erkläre ich in diesem Video. Viel Spaß nun beim Ansehen.

Youtube Vorschau - Video ID VolLOrNzaMoDurch Klicken des "Abspielen"-Buttons wird das Video vom Anbieter YouTube eingebettet. Es werden dadurch womöglich personenbezogene Daten an YouTube gesendet und Cookies durch den Anbieter gesetzt. Daher ist es möglich, dass der Anbieter Ihre Zugriffe speichert und Ihr Verhalten analysieren kann. Die Datenschutzerklärung von YouTube bzw. Google finden Sie unter Google-Datenschutzerklärung

 

Verfasst von:
Oliver Streppel
Oliver Streppel

Was bewegt mich dazu als Autor in diesem Blog etwas zu veröffentlichen? Mich treibt eine Frage immerzu an: Wie mache ich Bildung interessanter. Als studierter Medienpädagoge, gelernter Film- und Mediendesigner, zertifizierter Blended-Learning-Designer, Autor, Bildungsreferent bei der Evangelischen Erwachsenen- und Familienbildung, als Vater von Vier Kindern und Hörspielfan habe ich ein breites Spektrum an Interessen und Hintergrundwissen, das ich immer wieder gerne dafür einsetze dieser Frage nachzugehen. Falls Du über eine Frage stolperst, die wir gerne gemeinsam auf den Grund gehen wollen, dann nur gerne her damit.



| Oliver Streppel | Tipps

Mehr zum Thema:

Transmedia Storytelling und Alternate Reality Games

Transmedia Storytelling ist die Kunst eine Geschichte über mehrere Medien zu erzählen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Gamebased-Learning

Gamebased-Learning ist die Zukunft der kirchlichen Erwachsenenbildung! …wenn man den Trendaussagen  2023 glaubt. Oder ist das doch nur aufgewärmte Suppe? 

Wie steht es um deine digitale Kompetenz?

Mit dem jetzt veröffentlichten Tool zur Selbsteinschätzung digitaler Kompetenzen wirst du unterstützt, Kenntnisse in diesem Bereich richtig einzuschätzen, zu testen und nachvollziehbar zu dokumentieren.


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.